Home » News » Regionshallenmeisterschaften in Düsseldorf mit einer Qualifikationsnorm und 3 Medaillen

Regionshallenmeisterschaften in Düsseldorf mit einer Qualifikationsnorm und 3 Medaillen

Am Samstag ging es für die Athleten der AK U16 und U20 um Medaillen bei den Regionshallenmeisterschaften in Düsseldorf.  Dabei gelang Hannah Wolff (W14) im Kugelstoßen der erste Stoß über die 8m-Marke . Mit 8,39 sprang sie nicht nur auf das Siegerpodest (Platz3), sondern sicherte sich damit auch die Qualifikationsnorm für die Nordrhein-Meisterschaften in 4 Wochen.  Anschließend ging Antonia Schäffler (W14) über 800m an den Start. In einem starken Lauf verbesserte sie ihre Bestzeit um 16 Sekunden auf 02:47,21 min.  Barnabas Balz (M14) belegte im 60m Endlauf einen guten 7. Platz ( 8,46sec) , im Weitsprung mit p.B. von 4,70m Platz 8 und im Kugelstoßen holte er die Silbermedaille mit 7,72m.  Die 4x200m Staffel der männl. U20 mit Fabian Opper, Joel, Frings, Lennart Schellen und Lasse Rick gewann Bronze in 01:38,81. Im Kugelstoßen mussten die jungen Männer erstmals mit der 6 Kg Kugel stoßen: Schellen ( 4, mit 10,91m), Frings (5. mit 10,81m), Rick ( 6. mit 10,53m), Malte Westen ( 7. mit 10,05m) und Opper ( 9. mit 9,00m)